Engelsgeflüster

Engelsgeflüster ♥
Klein fragt Gross ♥
Tränen sind heilsam ♥
Links für Trauerhilfe ♥
Lichtengel für dich ♥

Engelflügel ♥
dienstbare Geister ♥
Michelangelo mit Lehrling Maurizio ♥

Die Frau sitzt in der Stube am Tisch, das Gesicht in den Händen vergraben. Sie fühlt sich so einsam. Seit Stunden schon sitzt sie so am Tisch. Ein grosser, hölzerner Stubentisch der Mittelpunkt eines facettenreichen Familienlebens war. Der erzählen könnte von harmonischen Familienzusammenkünften, von fröhlichen Spielrunden, von lebhaften Diskussionen der Kinder….. und von liebevoll getauschten Blicken  zwischen ihnen beiden. Diese Zeiten sind vorbei. Die Frau überfällt wieder die schmerzliche Erinnerung. An jede Einzelheit kann sie sich erinnern….

Vor einem Jahr an seinem Bett, nachdem das Krankenhaus sie angerufen hatte. Still lag er in seinen Kissen, ermattet von seinen Schmerzen und von seinem Kampf für das Leben. Er war unendlich müde. Sie sass neben ihm, hielt seine Hand in ihren Händen und streichelte zärtlich seinen Handrücken. Still litt sie mit ihm. Es war alles gesagt. Plötzlich hörte sie ein leises Flüstern. Suchend schaute sie sich im Zimmer um und konnte doch niemanden entdecken. Obwohl sie ganz genau hinhörte, konnte sie doch kein Wort verstehen.  Ihr Mann hob den Kopf, seine Augen begannen zu leuchten und zu strahlen. Er schien etwas zu sehen und es schien ihr, als fiele alle Müdigkeit von ihm ab. Dann liess er den Kopf in die Kissen zurückfallen, sein Gesicht drehte sich ihr zu und sie wusste, er war gegangen. Sie hörte wieder dieses leise Flüstern. Obwohl die Kerze zu flackern begonnen hatte, hatte sich eine grosse, friedvolle Ruhe im Zimmer ausgebreitet. Sie fühlte den Frieden bis in die Seele. Eigenartig war das! Sie läutete der Schwester.

Immer noch sitzt sie am Tisch, ihre Schultern beben. Bereits hat sich der Tag davongeschlichen. Die Sonne hat sich am Horizont verabschiedet mit viel Gold und Purpur, welches sie über den Himmel gegossen hat. Leise ist die Nacht gekommen. Die farbenfrohen Freudenlichter, die das Leben auch für sie jeden Tag bereithält, kann sie nicht sehen. Sie ist gefangen in der Dunkelheit. Müde erhebt sich die Frau und geht in ihr Zimmer. Manchmal hört sie auch im Schlaf dieses Flüstern. Dann wacht sie am Morgen getröstet auf. Sie wischt sich eine Träne weg und legt sich ins Bett. Das Flüstern, vielleicht….. Langsam gleitet sie hinüber in einen tiefen, erholsamen Schlaf…..

Sie liegt mitten in einer bunten Blumenwiese. Sie hört jemanden weinen. Es wird ihr bewusst, dass sie das selbst ist. Sie hört aber auch leises Flügelrauschen und wieder dieses Flüstern. Um sie herum knien Engel auf der Wiese. Engelsgeflüster! Ein Engel hat sie auf seine Knie gebettet. Er umarmt sie und drückt sie an sein Herz. Der Engel an ihrer anderen Seite wischt ihr die Tränen vom Gesicht. Seine streichelzarten Berührungen sind geprägt von grenzenloser Liebe und tiefem Mitgefühl. Liebevoll flüstert ihr ein Engel etwas zu und nun kann sie es zum ersten Mal verstehen: „Wir werden jetzt dein Herz wieder für die Freude öffnen. Es wird alles gut.“ Über den Engeln nimmt sie die zarte Andeutung eines Gesichtes wahr. Es trägt die Züge ihres geliebten Mannes. Liebevoll, aber eindringlich betrachtet er sie. Dann legt er einem Engel einen goldenen Schlüssel in die Hand. Dieser Engel schliesst ihr damit das Herz auf. Die Freude, die so lange eingesperrt war, verschafft sich sofort Luft. Das Herz quillt über von Wiesenblumen in den buntesten Farben. Es wird ganz leicht und froh. Sie spürt noch ein engelsanftes Streicheln auf ihren Wangen. Dann entfernt sich das Flügelrauschen und das Engelsgeflüster langsam und sie sieht das geliebte Gesicht nur noch schemenhaft…..

Es ist immer noch tiefe Nacht, als die Frau erwacht. Sie kann sich an jede Kleinigkeit ihres wunderbaren Traumes erinnern. Ihr Herz fühlt sich immer noch so leicht und froh an. Sie geht ans Fenster und blickt dankbar in den schwarzen Himmel hinauf. Er ist übersät mit abertausend Sternen. Sie fragt sich, auf welchem sie wohl gerade war. Da wird ihr plötzlich bewusst, dass sie schon monatelang keine Sterne mehr wahrgenommen hat. Ja, tatsächlich, es wird alles anders. Die Dunkelheit hat nun ein Ende. Es wird alles endlich gut, sie weiss es.

© Brigitte Brunner

Engelsgeflüster ♥
Klein fragt Gross ♥
Tränen sind heilsam ♥
Links für Trauerhilfe ♥
Lichtengel für dich ♥

Engelflügel ♥
dienstbare Geister ♥
Michelangelo mit Lehrling Maurizio ♥